Willkommen in Falkenrehde

Bildurheber: Stadtmagazinverlag AS GmbH

Die ca. 700 Einwohner zählende Gemeinde Falkenrehde ist ein typisches Straßendorf, das direkt an der B 273 liegt.
Die gute Anbindung an das Straßennetz und die Autobahn machen den Ort besonders attraktiv.
Eine erste urkundliche Erwähnung des Ortes erfolgte im Jahre 1282. Die 1750 errichtete Kirche wurde im Jahre 1910 baulich verändert und durch einen Westturm ergänzt. Im Innenraum der Kirche ist ein wunderschönes barockes Taufgehänge zu bewundern. Einen Blickpunkt bildet auch das 1803 errichtete zweiflüglige, schmiedeeiserne Tor des Friedhofsportals. Das gesamte Ortsbild lässt noch heute die Bauweise der preußischen Landbauschule erkennen.
Am Ortsausgang in nördlicher Richtung steht noch ein gut erhaltenes eingeschossiges Gutshaus, ein spätgotischer Backsteinbau aus dem 19. Jahrhundert, welcher heute gewerblich genutzt wird.