Butterberg

Bildurheber: www.agentur-orindsch.de - Richter

Mit seiner Bergbaude und einem Aussichtsturm ist der 385 m hohe Butterberg unweit von Bischofswerda ein beliebtes Ausflugsziel.
Seinen Namen verdankt der Berg einem Ereignis bei einer mittelalterlichen Pestepedemie. Da sollen nämlich Bauern Butter an seinem Waldrand zur Versorgung der betroffenen Bürger von Bischofswerda abgelegt haben.

Besonders erwähnenswert sind die interessanten Veranstaltungen, welche die Eigentümer regelmäßig organisieren.

Vom Aussichtsturm aus bietet sich ein Blick über die umliegenden Dörfer, über Bischofswerda und zu den Bergen des Oberlausitzer Berglandes.

Hier ist wirklich immer etwas etwas los!

--> Hier geht es zum Butterberg