Spreetal - Schloßpark - Weinbrandstadt

Bildurheber: city-map Bautzen

Diese Tour führt Sie zunächst auf Nebenstraßen durch Wilthen. Nach der "Alten Weinbrennerei" erreichen Sie den Ortsausgang. Auf dem Radweg in Richtung Kirschau können Sie die schöne Aussicht auf Schirgiswalde und Crostau mit den Kälbersteinen und links auf den Mönchswalder Berg genießen. An dessen östlichem Waldrand fahren Sie nach Berge mit dem Kocor-Denkmal und dann nach Großpostwitz. Hier gelangen Sie aus den überregionalen Spreeradweg.

Bildurheber: city-map Bautzen




Er führt Sie immer an immer an der Spree entlang über Obergurig mit der Böhmischen Brücke bis nach Grubschütz. (Wer dem 1000 jährigen Bautzen einen Besuch abstatten möchte, fährt einfach weiter und kommt geradewegs in der Altstadt von Bautzen an.)

Bildurheber: city-map Bautzen


Sie verlassen jetzt den Radweg und fahren durch flache landwirtschaftliche Gefilde nach Gaußig. Ein Besuch des Gutes "Sommereichen" sowie das Verweilen im 25 ha großen Gaußiger Park lohnt sich. Er ist berühmt für seine Rhododentron- und Azaleenblüte.
Harmonisch fügen sich das Schloß, Pavillons, Bäche und der Teich in die Parklandschaft ein.



Nun kommt ein noch etwas beschwerlicher Teil über den Fuchsberg. Sie werden aber mit einer schönen Aussicht in nördliche und nach dem Aufstieg in südliche Richtung belohnt.

Streckenprofil: hügelig, ein längerer Anstieg

Fahrbahnbelag: Asphaltstraße, Wald-und Feldwege

Strecke:
Startpunkt: Erbgericht Tautewalde

Tautewalde - Wilthen (3,9 Km)

Wilthen - Parkplatz Sonneberg (3,1 Km)

Parkplatz Sonneberg - Obergurig (6,0 Km)

Obergurig - Grubschütz (6,0 Km)

Grubschütz - Neu-Drauschkowitz (4,8 Km)

Neu-Drauschkowitz - Gaußig (3,5 Km)

Gaußig - Gickelhäuser (3,5 Km)

Gickehäuser - Tautewalde (3,9 Km)