Schauspielbühnen Stuttgart

Bildurheber: Gerd Leibrock - wikimedia.org

Die Schauspielbühnen Stuttgart bestehen aus den Spielstätten Altes Schauspielhaus sowie Komödie im Marquardt in Stuttgart, Baden-Württemberg.

Die Schauspielbühnen in Stuttgart sind mit 12.000 Abonnenten und über 200.000 Besuchern jährlich die Sprechtheater mit den höchsten Zuschauerzahlen in Baden-Württemberg und gehören damit zu den Top fünf der deutschen Sprechtheater. Seit dem 1. August 2009 ist Manfred Rolf Langner Intendant der Schauspielbühnen.

Bildurheber: Stefan-Xp - wikimedia.org

Das Alte Schauspielhaus befindet sich in einem Jugendstilgebäude in der Kleinen Königstraße im Zentrum Stuttgarts.

Am 6. November 1909 wurde das Alte Schauspielhaus auf dem historischen Gelände einer ehemaligen Legationskaserne eröffnet. Die charakteristische halbrunde Jugenstilfassade von damals prägt noch heute ihr Äußeres. Seine Glanzzeit erlebte das Alte Schauspielhaus unter seinem Direktor Claudius Kraushaar, der jedoch wegen seiner jüdischen Abstammung den Theaterbetrieb unter den Nationalsozialisten nicht fortführen konnte. In den 1960er Jahren war im Alten Schauspielhaus das legendäre Ensemble um Elisabeth Flickenschildt, Edith Heerdegen und Erich Ponto zu sehen. Als 1962 das Schauspiel des Staatstheaters in das neu eröffnete Kleine Haus umzog, blieb das Alte Schauspielhaus zunächst dem Verfall überlassen. 1984 wurde es nach einer aufwendigen Renovierung (u.a. durch Roland Ostertag) erneut eröffnet. Die Intendanz übernahm Elert Bode, der bereits seit 1976 die Komödie im Marquardt leitete. Er gab dem Alten Schauspielhaus seinen heutigen Namen und führte es erneut zu Renommee.

Seit seiner Neueröffnung in den 1980er Jahren zeichnet sich das Theater durch ein anspruchsvolles Schauspielprogramm aus. Sowohl klassische Stücke als auch zeitgenössisches Theater und musikalische Produktionen stehen auf dem Programm. Das Alte Schauspielhaus wird von September bis Juli außer sonntags täglich bespielt.

Bildurheber: Andreas Praefcke - wikimedia.org

Die Komödie im Marquardt wurde 1951 von Berthold Sakmann im ehemaligen Hotel Marquardt am Stuttgarter Schlossplatz gegründet. In den Anfangsjahren traten viele Stars der Nachkriegszeit auf, unter ihnen Heinz Erhardt, Conny Froboess und Harald Juhnke. 1976 übernahm Elert Bode die Intendanz der Komödie im Marquardt und führte sie ab 1984 gemeinsam mit dem Alten Schauspielhaus Stuttgart. Als im August 2002 Carl Philip von Maldeghem die Intendanz der Komödie im Marquardt und des Alten Schauspielhauses übernahm, wurde der Theatersaal der Komödie renoviert.

Der Spielplan umfasst die gesamte Bandbreite der komödiantischen Bühnenunterhaltung: von Boulevard- und Liebeskomödien über schwäbische Dialektstücke bis hin zur klassischen Komödie. Dazu gehören Gastauftritte von Künstlern wie Walter Schultheiß, Joerg Adae und Monika Hirschle.