Museum Haus Lange

Bildurheber: Kurt Zich

Mit dem Museum Haus Lange besitzt die Stadt Krefeld ein ausgesprochenes Architekturjuwel und weltberühmtes Ausstellungsinstitut für zeitgenössische Kunst.

Es wurde zwischen 1928 und 1930 von Ludwig Mies van der Rohe als Wohnhaus für die Familie von Hermann Lange (Direktor der Vereinigten Seidenwebereien, Krefeld) erbaut. 1955 stellte die Familie das Haus der Stadt für Ausstellungen aktueller Kunst zur Verfügung.

1968 schenkte der Sohn des Bauherrn und Kunstsammlers das Haus der Stadt mit der Auflage, hier 99 Jahre lang Ausstellungen zeitgenössischer Kunst zu zeigen.

Viele international bekannte Künstler haben hier ihre erste Einzelausstellung gehabt. Viele Künstler haben speziell für die Räume der Villa Arbeiten verwirklicht.

Museum Haus Lange

Wilhelmshofallee 91-97
47799 Krefeld