Heimatmuseum Schirgiswalde

Das nach seinem Gründer und langjährigen Leiter benannte Museum wurde 1924 gegründet und beherbergt seitdem bäuerliches Mobilar, Hausrat und Volkskunst aus der Oberlausitz.

Beeindruckend sind u.a. die alte Weberstube mit einem noch funktionierenden Handwebstuhl, eine Weihnachtskrippe mit orientalischem Szenarium, aber auch die Darstellung der wechselvollen Geschichte von Schirgiswalde anhand zahlreicher Fotos und Sachzeugen.

Das Heimatmuseum enthält drei Abteilungen zu den Themen:

  • Stadtgeschichte
  • Handwerk und
  • Volkskunst.


Im Museum werden die Geschichte von Schirgiswalde, Handwerks- und Volkskunstzeugnisse, Krippen aus Böhmen und Schirgiswalde, sowie
eine Oberlausitzer Weberstube ausgestellt.

Es besteht die Möglichkeit Termine für eine Musuemsführung zu vereinbaren.