Beilstein stellt sich vor

Bildurheber: ChristophGaul@wikimedia.org

Die Stadt Beilstein mit ihren elf Teilorten und rund 6.100 Einwohnern liegt im Süden des Landkreises Heilbronn, 40 km nördlich von Stuttgart. Ein Entstehungdatum der Stadt Beilstein ist unbekannt. Allerdings ist davon auszugehen, dass es sich bei der Stadt um eine Burgensiedlung handelt, die sich im Hochmittelalter am Fuße des Burgberges entwickelt hat.

Vor allem durch die Burg Hohenbeilstein mit Greifvogelwarte und den Weinbau ist die Stadt weit über die Grenzen des Landkreises hinaus bekannt. Auch landschaftlich ist Beilstein reizvoll, mit Weinbergen, Obstbaumwiesen und Waldhügeln. Hier gibt es vieles zu entdecken und jede Menge Gelegenheit zu genießen. Gönnen Sie sich ein gutes Glas Wein oder besuchen Sie eine Besenwirtschaft. Wandern Sie durch die Weinberge oder besuchen Sie das örtliche Freibad.

Bild: P.Schmelzle@wikimedia.org CC BY-SA 3.0

Bildurheber: ChristophGaul@wikimedia.org

Über die Region hinaus ist Beilstein durch seinen Wein bekannt. Vor allem Riesling, Trollinger und Lemberger werden hier auf rund 200 Hektar Weinbaufläche angebaut. Im Zuge der Rebflurbereinigung von 1966 bis 1980 wurden über 120 Hektar Rebflächen neu geordnet. Die Lagen gehören zur Großlage Wunnenstein im Bereich Württembergisch Unterland. Bis in die jüngere Vergangenheit war der Weinbau die Haupterwerbsquelle der Bevölkerung.