Windmühlen im Kreis Viersen und in Krefeld Teil I

Bildurheber: Kurt Zich

Die Turmmühle auf der Stadtmauer in Kempen.

Bildurheber: Kurt Zich

Die Narrenmühle in Viersen-Dülken
"Die Narrenmühle ist eine Bockwindmühle mit Segelgatterflügeln, Steertflügelnachführung und – als Seltenheit – mit ziegelummauertem Ständer (Bock) im Viersener Stadtteil Dülken.

Am 11. November jedes Jahres treten die Mitglieder der Narrenakademie (früher vornehmlich Akademiker, Kaufleute und Stadträte) ihren Narrenritt auf hölzernen Steckenpferden um die Windmühle an und eröffnen damit die Dülkener Karnevalssession. Der Ritt um die Narrenmühle kann als Tradition bis ins 18. Jahrhundert zurückverfolgt werden, wird aber bereits von Anbeginn Praxis der Berittenen Akademie gewesen sein. Alte Orden, Fahnen, Hüte und Bücher, die dies belegen, werden im Museum der Mühle aufbewahrt."


Quelle: Wikipedia

Bildurheber: Kurt Zich

Die Bockmühle in Tönisberg

Bildurheber: Kurt Zich

Windmühle in Tönisvorst-St.Tönis
In St.Tönis zeugt nur noch diese über 200 Jahre alte Turmwindmühle von der 500-jährigen Mühlentradition vor Ort. 1769 erbaut lieferte Sie den Bürgern noch bis 1945 das tägliche Mehl.

Bildurheber: Kurt Zich

Die Mühle am Egelsberg in Krefeld Traar
Die Mühle am Egelsberg in Krefeld Traar ist der "Geheimtipp" für romantische Sonnenuntergänge. Eher technisch interessierte finden direkt nebenan den Sportflugplatz Egelsberg.