mit zahlreichen Ämtern der Stadtverwaltung. Es wurde nach dem Zweiten Weltkrieg von Professor Eiermann entworfen als Verwaltungsgebäude der Vereinigte Seidenwebereien AG." />

Stadthaus

Bildurheber: Kurt Zich

Am Konrad-Adenauer-Platz steht gegenüber dem Neubau der Landwirtschaftskammer Rheinland das heutige "Stadthaus" mit zahlreichen Ämtern der Stadtverwaltung. Es wurde nach dem Zweiten Weltkrieg von Professor Eiermann entworfen als Verwaltungsgebäude der Vereinigte Seidenwebereien AG.

Bildurheber: Kurt Zich

Diese Gesellschaft ist entstanden aus dem Zusammenschluss einer Reihe von alteingesessenen Krefelder Familienunternehmen, die früher die Seidenweberei selbständig betrieben haben. Die Vereinigten Seidenwebereien zählen zu den bedeutendsten Unternehmen dieser Art in Europa. Die Geschäftsleitung ist heute in einem Gebäude an der Girmesgath untergebracht, das als bedeutendes architekturhistorisches Monument gilt; es wurde 1933 als "Büro- und Lagerhaus" nach Plänen des berühmten Architekten Mies van der Rohe errichtet, der damit ein Vorbild für moderne Industrie-Architektur schuf.