Roter Turm in Kamenz

Bildurheber: Peter Hennig


Die 1348 erstmalig urkundlich erwähnte Stadtmauer hatte drei Tore: das Bautzner, das Königsbrücker sowie das Pulsnitzer Tor.

Der Rote Turm existiert heute noch als Teil des Pulsnitzer Tores.

Der aus rotem Granit erbaute Turm, der im Mittelalter auch als Gefängnis diente, prägt mit seiner Höhe von 195 Metern über NN, wesentlich das Stadtbild der schönen Stadt Kamenz.

Als Reste der Stadtbefestigung sind noch die Mönchsmauer sowie der Pichschuppen zu besichtigen.

Fotos: Peter Hennig PIXELWERKSTATT

Bildurheber: Peter Hennig