Korbinian-Brodmann-Museum in Hohenfels

Das biographisches Museum ist dem 1868 in Liggersdorf (OT von Hohenfels) geborenen und noch heute in der Wissenschaft weltweit bekannten Hirnforscher Korbinian Brodmann gewidmet.


Die Dauerausstellung zeigt eine Vielzahl von Exponaten, Bildern und Schautafeln zu Brodmanns Herkunft, Familie, Schulbildung, Studium und Forschungsleistungen sowie zu allen Stationen seines beruflichen Lebens und Schaffens bis zu seinem tragischen, viel zu frühen Tod.


Im Museum kann man sich auch anhand seiner Publikationen ein Bild von Brodmanns überragendem wissenschaftlichem Werk machen, das bis heute von großer Bedeutung ist.


Als besondere Kostbarkeiten besitzt das Museum Originalzeichnungen die Brodmanns Hirnkarte zugrunde liegen, Durchlichtbilder und Druckfahnen für sein Hauptwerk, des 1909 erschienenen Buches "Vergleichende Lokalisationslehre der Großhirnrinde".


Unter anderem wird auch ein speziell angefertigtes Hirnschnittmikroskop der Firma Zeiss aus dem Neurologischen Labor in Berlin gezeigt. Ausgestellt sind weiterhin eine stattliche Anzahl von Sonderdrucken namhafter Hirnforscher - zum Teil mit handschriftlichen Widmungen an Brodmanns Tochter Ilse von Sandersleben.

Öffnungszeiten:

Für Einzelpersonen oder Gruppen nach Anmeldung unter 07557 929120 oder jochen.goldt@t-online.de

Weitere Informationen unter:

Korbinian-Brodmann-Museum
Hauptstraße 30 / Rathaus
78355 Hohenfels-Liggersdorf
Telefon: 07557 92060
Internet: http://www.korbinian-brodmann.de/