Zisterzienserkloster in Kloster Zinna

Kloster Zinna
Am Kloster 6 - 14913 Kloster Zinna - Telefon/Fax 0 33 72 / 43 95 05
geöffnet Dienstag bis Sonntag und feiertags 12 - 17 Uhr

Bildurheber: city-map Teltow Fläming


1170 kamen zwölf Zisterziensermönche und Abt Theodorus aus dem Kloster Altenberg bei Köln. Sie machten den Sumpf in der Nähe der Stadt Jüterbog urbar und gründeten das Kloster Zinna.

Es zeigt uns heute noch eindrucksvoll das Leben und Wirken der Mönche.

Bildurheber: city-map Teltow Fläming

 Die Klosterkirche war der erste Bau auf dem Gelände und wurde 1226 geweiht. Die im norddeutschen Raum einzigartige Granitpfeilerbasilika beeindruckt durch ihre Schlichtheit, die an die frühen Bauten des Zisterzienserordens in Burgund (Frankreich) erinnert.

Bildurheber: city-map Teltow Fläming



Die Ordensregel schlicht und einfach zu leben und zu bauen, konnte durch den Reichtum der Abtei etwas gelockert werden.

So finden sich an den Schlusssteinen geschnitzte Holzscheiben mit den verschiedensten Motiven aus der Tier- und Pflanzenwelt.

Mitte des 15. Jahrhunderts wurde die ursprünglich vorhandene Holzdecke der Basilika durch ein Kreuzgewölbe ersetzt.
 

Bildurheber: city-map Teltow Fläming


In der "Neuen Abtei" ist heute das Museum untergebracht.

Dort befindet sich auch die Schaudestillerie des Klosters, in der unter anderem der berühmte "Zinnaer Klosterbruder" nach einem alten Geheimrezept gebrannt wird.

Eine Kostprobe ist im Eintrittspreis enthalten.Der Besuch des Handwebermuseums im Zollhaus Kloster Zinna (ca. 5 Minuten Fußweg) ist ebenfalls inklusive.