Wissenswertes über Tabarz/Thüringer Wald

Bildurheber: Metilsteiner

Tabarz ist eine Gemeinde im Landkreis Gotha. Der Luftkurort liegt im nordwestlichen Thüringer Wald. Der Ort liegt an der Bundesstraße 88 sowie an der über den Rennsteig nach Brotterode führenden Landesstraße 1024.
Im Umfeld der Burg Torstein bestätigen Bodenfunde, dass bereits in frühgeschichtlicher Zeit in den Wäldern nördlich des Großen Inselsberges Menschen siedelten.
Mindestens drei Burganlagen wurden im Hochmittelalter bei Tabarz angelegt, die Burg Torstein, die Stolzenburg und die Leuchtenburg.
Unmittelbar an der Burg Torstein führt eine zur Grenzwiese – Kleiner Inselsberg aufsteigende mittelalterliche Handelsstraße vorbei. Der oft gefahrvolle und mühsame Weg über diese Handelsstraße, die heutige L 1024, war ein Anlass und Grundlage für die an einer Furtstelle sich herausbildenden Kleinsiedlungen Tabarz (Tannenfurte) und Cabarz.

Bildurheber: Lars Fiedler

Im Jahre 1397 wurde Cabarz erstmals erwähnt und gelangte 1400 in den Besitz des Klosters Reinhardsbrunn. Tabarz und Cabarz gehörten nach der Auflösung des Klosters Reinhardsbrunn im Jahre 1525 zum landesherrschaftlichen Amt Reinhardsbrunn. Dieses gehörte ab 1640 zum Herzogtum Sachsen-Gotha, ab 1672 zum Herzogtum Sachsen-Gotha-Altenburg und ab 1826 zum Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha.
Um die Untermühle und ein dort entstandenes herzogliches Jagdhaus, entwickelte sich der Ortsteil Klein Tabarz, welcher 1614 erstmals erwähnt wurde.

Die Orte waren durch Forst- und Viehwirtschaft, sowie durch Kupfer- und Silberbergbau geprägt. Der Bergbau ging nach 1730 zurück. Der beginnende Urlauberverkehr ab 1875 und die Ansiedlung eigener Industrie nach 1900 führten zu einem Aufschwung der Orte.
Da in Cabarz die erste Schule und Kirche stand, hatte Cabarz lange Zeit die größte Bedeutung unter den Orten. Im Jahre 1925 wurde der Zusammenschluss von Kleintabarz und Großtabarz zum Ort Tabarz vollzogen und 1946 wurden Cabarz und Tabarz zum heutigen Tabarz vereinigt.

Bildurheber: Lars Fiedler

Tabarz ist Standort von zwei Kliniken, die Inselsbergklinik und die Klinik am Rennsteig. Die Wirtschaft von Tabarz ist fast ausschließlich auf den Tourismus ausgerichtet. Übernachtsmöglichkeiten gibt es in den zahlreichen Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen. Tabarz ist seit 2001 ein staatlich anerkannter Kneipp- Kurort.

Sehenswertes und Naturschönheiten in Tabarz und Umgebung