Völkerkundemuseum

Bildurheber: Heiko Dassow

Bildurheber: Stadt Heidelberg

Das Museum für Völkerkunde ist in den reizvollen historischen Räumen des Palais Weimar untergebracht. Begründet wurde es von Prof. Victor Goldschmidt, der 1919 die Josephine und Eduard von Portheim-Stiftung (v.P.ST) für Wissenschaft und Kunst ins Leben rief.

Das Museum beherbergt Sammlungen zu Kunstwerken und ethnographischen Objekten aus den Regionen Asiens, Afrikas und Ozeaniens. Kunst und Kultur dieser Regionen werden im Rahmen von Ausstellungen zu wechselnden Themen präsentiert.

In den 1980er Jahren wurde das Haupthaus durch einen Anbau erweitert, das so genannte „Asmat-Haus“. Hier werden in einer Dauerausstellung Kunst und materielle Kultur des Asmat, einer Ethnie in Irian Jaya (West-Papua), gezeigt. In den Arkaden am Neckarmünzplatz ist die Bootssammlung des Museums zu sehen.

Bildurheber: Quelle: wikipedia

Das Museum bietet ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm an. Die Ausstellungen werden durch Führungen und Vorträge begleitet. Außerdem finden regelmäßig Workshops für Kinder, Familien und Erwachsene statt.

Zum Beispiel werden Themen zu Kunst, Kultur und Religion in Vorträgen und Seminaren vorgestellt und vertieft und durch Filmtage ergänzt. Darüber hinaus findet einmal monatlich, in der Reihe „Musik im Palais Weimar“, ein Konzert statt, das in Zusammenarbeit mit der GEDOK, Heidelberg veranstaltet wird. Weitere Veranstaltungen werden vom Freundeskreis des Museums organisiert.

Genauere Termine zu den Veranstaltungen entnehmen Sie unserem im Haus ausliegendem Veranstaltungsflyer oder der Tagespresse.

Bildurheber: city-map heidelberg

Öffnungszeiten des Museums:
Mi - Sa 14 - 18
So & Feiertag 11 - 18
Mo & Di geschlossen
Sommerpause im August

Eintritt:
Erwachsene 3.-
Ermäßigt 2.-
Familien 6.-

Sondertermine für Führungen und Gruppen nach Voranmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich!

Adresse:
Völkerkundemuseum v.P.St.
Hauptstraße 235
69117 Heidelberg
Telefon: 06221 - 22067
E-Mail: mail@voelkerkundemuseum-vpst.de
Internet: www.voelkerkundemuseum-vpst.de