Spielzeugmuseum Bebra-Solz

Bildurheber: Werra-Meißner-Kultur


Das Spielzeugmuseum Bebra-Solz

Eines der ältesten Fachwerkhäuser im Ortskern des Dorfes Solz beherbergt das Spielzeugmuseum. Traditionell gefertigtes Holzspielzeug aus dem Erzgebirge, Thüringen, Berchtesgaden, Gröden, Ostpreußen und Schlesien ist im ersten Obergeschoß als Dauerausstellung zu sehen. Begleitende Texttafeln ver-anschaulichen wie Spielzeug gedrechselt, geschnitzt und vertrieben wurde und unter welchen harten Bedingungen auch die Kinder der Spielzeugmacher an der Her-stellung der Spielzeuge beteiligt waren.

Bildurheber: Werra-Meißner-Kultur



Im zweiten Obergeschoß ist Knaben- und Mädchenspielzeug aus der Zeit um 1900 präsentiert. Mädchen spielten mit Puppen, Puppenhaus und Küchenherd sowie mit Nähmaschine und Waschbrett, Knaben mit Dampfmaschine, Stabilbaukasten, Zinnsoldaten und Kaufmannsladen. Vorbereitung für die
spätere Rolle in der Gesellschaft. Im Erdgeschoß des Museums erwarten Sie wechselnde Ausstellungen mit Spielzeugen aus vielen Ländern der Welt.