Oberschule Bischofswerda

Bildurheber: MS Kirchstr.

Am 31. März 1864 wurde die Schule eingeweiht. Damit die Schüler auch Sport treiben konnten, wurde 1878 auf der Bautzner Straße eine Sporthalle gebaut.

Ein weiteres Schulgebäude wurde am 28.09.1901, neben dem ersten Gebäude, eingweiht. 1906 wurden die Schulen als Allgemeine Volksschule zusammengeführt.

In den Jahren 1914/15 wurde ein Verbindungsbau zwischen den beiden Gebäuden errichtet.

Bildurheber: MS Kirchstr.

1945 wurde die Volksschule in Grundschule umbenannt. Darauf folgte 1950 die Trennung der Grundschule in "A"- und "B"-Schule.

Die Bezeichnung "Allgemeinbildende Polytechnische Oberschule" erhielten die Schulen 1960.

Der A-Schule wurde der Name "Herrmann Matern" verliehen und die B-Schule bekam den Namen "Otto Buschwitz". Dies geschah 1972.

Bildurheber: MS Kirchstr.

Die A-Schule "Herrmannn Matern" und die B-Schule "Otto Buschwitz" erhielten ihre alte Bezeichnung zurück.

1992 entstand aus der A-Schule die Mittelschule und aus der B-Schule die Grundschule.

Seit 2008 ist Herr Hahn der Schulleiter der Mittelschule.

2009 wurde die Renovierung der Schule begonnen. Bis 2014 wurde die gesamte schule Saniert.

2013 wurde die Mittleschule in Oberschule umbenannt.