Monumentberg bei Groß Radisch

Bildurheber: Peter Hennig

Wer die reizvolle Landschaft um das Landschaftsschutzgebiet Talsperre Quitzdorf und Kollmer Höhen von oben betrachten möchte, dem sei ein Ausflug zum Monumentberg bei Groß-Radisch empfohlen.
Der Monumentberg gehört zum Höhenzug der Hohen Dubrau. 293 m über den Meeresspiegel ragt der Berg aus der Landschaft, um ihn zu erklimmen muss der Wanderer nicht unbedingt alpin ausgerüstet sein. Das Auto auf dem Parkplatz am Fuße des Berges abgestellt, folgen sie dem Verlauf einer Kirschbaumallee bis zu einem Wegweiser, der Ihnen den Weg zum Monument, einem 1801 zum Gedenken an Johann Carl Adolf von Nostitz (1743-1800) errichteten vierseitigen Denkmal, zeigt.
1994 wurde das Nostiz-Monument restauriert.
Auf dem Gipfel des Berges wurde 2001 ein 25 m hoher Aussichtsturm errichtet. Dessen 142 Stufen gilt es noch zu bezwingen, um mit einer herrlichen Aussicht über den Quitzdorfer See, die Südlausitzer und Königshainer Berge bis hin zum Isergebirge, belohnt zu werden.
Wer nach den Strapazen des Aufstiegs eine Stärkung braucht, ist in der Baude Lausitzblick, direkt am Fuße des Aussichtsturmes, sicher willkommen.