Mediendom Planetarium der Fachhochschule Kiel

Mediendom der FH Kiel
Kiel-Dietrichsdorf
24103, Sokratesplatz 6 (Gebäude 2)
Telefon 0431/210 17 41

Öffnungszeiten:
Die aktuellen Zeiten finden Sie hier!

„Mediendom“: Fantastische Welten dank internationaler Spitzentechnologie

Als neue Präsentationslocation der Fachhochschule Kiel eröffnete am 17. September 2003 der "Mediendom" auf dem neuen Campus in Kiel-Dietrichsdorf. Er wurde auch das traditionsreiche Planetarium der Hochschule aufgenommen Europaweit sind der Mediendom in Kiel und das Planetarium Hamburg die ersten Veranstaltungsorte, die mit einem neuartigen „Kosmos-Simulator“ ausgestattet werden. Zugleich ist der Mediendom Wegbereiter einer neuen Form der Kultureinrichtung, des “Digitalen Theaters”.

Konventionelle Planetariumstechnik zeigte den Sternenhimmel bislang nur aus der Sichtweise der Erde. In Kiel werden sich die Besucherinnen und Besucher auf virtuelle Reisen begeben, die sie auf der Basis wissenschaftlicher Daten nahtlos von der Erde in den Kosmos führen. Die Planetariumskuppel scheint sich zu öffnen, das Publikum befindet sich inmitten eines Geschehens von ungeahnter Ästhetik und Wirklichkeitsnähe.

Die neue Technik weist über die klassische Sternenkunde weit hinaus. Sie gleicht einem neuen Musikinstrument, das mit Tönen und Bildern verzaubern kann. Mit diesem Instrument lässt sich jedes Thema aus Wissenschaft, Literatur, Schauspiel und Musik auf neuartige Weise aufführen.

„Ein Traum des Pädagogen ist es, vergangene Zeiten und unzugängliche Orte jedem persönlich erfahrbar zu machen und abstrakte Lehrstoffe anschaulich darzustellen“, sagt Eduard Thomas, Leiter des Mediendoms der Fachhochschule Kiel. „Dieser Traum wird zum Greifen nah. Die neue Technik wird unseren Studierenden die Möglichkeit geben, erste Schritte in fantastische Welten der Anschaulichkeit mit zu gestalten und auch dadurch unserem Publikum mehr zu bieten als je zuvor.“


Die neuen Effekte werden durch Spitzentechnologie der amerikanischen Firma Evans & Sutherland ermöglicht, die auf jahrzehntelangen Erfahrungen aus dem Simulatorenbau beruht. Die akustische Anlage in Kiel wurde in einer Weltpremiere mit Flachmembranlautsprechern der Kieler Firma Elac Elektroakustik ausgeführt, Garant für exzellenten Hörgenuss.

Der Mediendom verfolgt ein bundesweit einmaliges Konzept. Dient er während der Vorlesungszeit tagsüber als multimedialer Hörsaal, so verwandelt er sich des Abends und am Wochenende in ein Digitales Theater mit 65 Sitzplätzen. Im Sinne einer „offenen Hochschule“ soll er zu einem Ort des täglichen Dialoges zwischen Hochschule und Öffentlichkeit.

Das umfangreiche Programm umfasst astronomische Veranstaltungen (z.B. "Unendliche Weiten - Vom Urknall zur Erde" oder "Planeten - Wunderbare Welten") für Erwachsene und für Kinder (z.B. "Die Rettung der Sternenfee Mira"), führt in den Regenwald Costa Ricas ("Faszination Regenwald") oder nutzt die neue Technik für Show und Unterhaltung (z.B. "Midnightshow"). Veranstaltungen finden an jedem Wochenende statt. Als Quartalshöhepunkte finden darüber hinaus Einzelveranstaltungen wie z.B. Konzerte oder Lesungen statt."