Löwenstein stellt sich vor

Löwenstein liegt im Landkreis Heilbronn in Baden-Württemberg. Sie ist als staatlich anerkannter Erholungsort eingestuft.

Löwenstein gliedert sich in die Kernstadt Löwenstein und den eingemeindeten Stadtteil Hößlinsülz.

Es leben rund 3.100 Menschen hier (Stand 2013).

Bild: Rosenzweig@wikimedia.org CC BY-SA 3.0

Um 1090 wurde die Burg Löwenstein von den Grafen von Calw als Verwaltungsmittelpunkt am Salzhandelsweg von Heilbronn nach Hall erbaut. Eine auf der Burg sitzende Seitenlinie der Calwer Grafen nannte sich Grafen von Löwenstein und wurde 1123 erstmals in einer Urkunde erwähnt. Dieses veräußerte den Besitz 1281 an König Rudolf von Habsburg, der damit seinen unehelichen Sohn Albrecht von Schenkenberg belehnte und den Ort am 11. November 1287 mit der Verleihung der Rechte der Stadt Weinsberg zur Stadt erhob.

Bild: Rosenzweig@wikimedia.org CC BY-SA 3.0

Albrecht von Schenkenberg begründete eine zweite, habsburgische Grafschaft Löwenstein, die um 1300 u. a. durch ihre Lage an der alten Handelsstraße und als Grenzort zum südlich gelegenen Württemberg noch ein bedeutender Machtfaktor in Südwestdeutschland war, jedoch nach dem Tode Albrechts 1304 an Bedeutung verlor und um 1375 einen wirtschaftlichen Niedergang erlebte.

Im Dreißigjährigen Krieg hatte auch Löwenstein sehr an Truppendurchzügen, Plünderungen und Seuchen zu leiden. Es dauerte bis ins frühe 19. Jahrhundert, bis sich eine Besserung der Lebensverhältnisse einstellte.

1810 wurde Löwenstein dem württembergischen Oberamt Backnang, 1812 dem Oberamt Weinsberg zugeordnet, wo es bis zu dessen Auflösung 1926 verblieb. Nach der Auflösung wurde die Stadt dem Oberamt Heilbronn (ab 1938 Landkreis Heilbronn) zugeteilt. Im Zweiten Weltkrieg wurde Löwenstein am 14. April 1945 durch einen alliierten Fliegerangriff zu drei Vierteln zerstört. Zu den Verlusten zählte auch das historische Schloss Löwenstein. 1939 wurden 1257 Einwohner gezählt, Ende 1945 waren es 1425. Nach Ende des Krieges erfolgte der Wiederaufbau des Ortes.

Bild: Rosenzweig@wikimedia.org CC BY-SA 3.0

Hier in Löwenstein können Sie durchatmen. Entfliehen Sie der Hektik und wandern durch die schönen Löwensteiner Berge. Probieren Sie den Wein, der hier angebaut und produziert wird oder genießen Sie einen Tag im Teusserbad. Es ist eines der ältesten Badeorte der Gegend und schon die Römer wussten die Heilkräfte der Mineralquelle zu schätzen.