Karl Marbach GmbH & Co. KG

Die Karl Marbach GmbH & Co. KG ist ein deutscher Hersteller von Werkzeugen, Maschinen und Materialien für die Verpackungsmittelindustrie mit Hauptsitz in Heilbronn (Deutschland). Das 1923 gegründete Familienunternehmen wird in der dritten Generation von Peter Marbach geleitet. Außerdem gehören Franz Strack, Hans Masche und Bernd Klenk der Geschäftsführung von Marbach an.

Bild: MarbachK@wikimedia.org CC BY-SA 3.0

Im Bereich Stanzformtechnik ist Marbach Weltmarktführer. Beliefert wird die internationale Faltschachtel-, Zigaretten-, Wellpappen-, Etiketten- und technische Industrie. Marbach bietet abgesehen von Stanzformen auch andere Werkzeuge und Hilfsmittel zum Stanzen wie Rillzurichtesysteme, Ausbrech- und Nutzentrennwerkzeuge sowie spezielle Sondertechniken an. Endprodukte, die mit Marbach-Werkzeugen hergestellt werden, sind z. B. Parfum-, Pharmazie- oder Lebensmittelverpackungen. Des Weiteren hat Marbach Eigenentwicklungen wie beispielsweise die Stanztechnologie mpower für minimale Ein- und Zurichtezeiten auf den Markt gebracht, die heute Standard in der Branche sind. Für das Prägen von Blindenschrift auf Pharmaverpackungen brachte Marbach 2004 seine selbstentwickelten marbabraille-Lösungen für eine standardisierte Werkzeugtechnologie auf den Markt. Marbach entwickelte die erste ökologisch nachhaltige Trägerplatte und brachte diese 2009 unter dem Namen greenplate auf den Markt.

Dieser Bereich der Marbach-Gruppe fertigt Thermoformwerkzeuge sowie Werkzeuge für Form-, Füll- und Verschließanlagen für die kunststoffverarbeitende Industrie. Bei komplexen Thermoformwerkzeugen für Becher, Deckel und Schalen mit bis zu 140 Kavitäten ist Marbach Werkzeugbau Technologie- und Marktführer. Außerdem bietet Marbach neben der Entwicklung und Herstellung von Werkzeugen für die Spritzgießindustrie Komplettlösungen vom Labelling über die Entnahme und Stapelung bis hin zur vollautomatischen Verpackung.