Kapelle in Oberbärenburg

Bildurheber: Studio S

1913 wurden die zwei Architekten, Lossow & Kühne, mit dem 4 Monate dauerndem Bau der Kirche beauftragt. Sie wurde dann am 4. Oktober 1913 eingeweiht. Die an der Kanzel dargestellten Gleichnisse sind von Jesus. In den in Blei gefassten Kirchenfenstern sind Familienwappen. Diese stammen von den Familien, welche die Fenster 1913 gestiftet haben. 1978 wurde vom Orgelbaumeister Schuster aus Zittau die klangvolle Orgel errichtet. Hinter der Kapelle ist ein Waldfriedhof in dem 17 deutsche Soldaten die im 2. Weltkrieg gefallen sind, ihre Gräber haben. Die Kapelle ist bis heute als Traukapelle bekannt, im Jahre 1937 waren es 249 Paare die da ihren gemeinsamen Weg ins Leben begannen. Auch heute wird sie noch für Trauungen genutzt. Kapelle in OberbärenburgKapellensteig01773 Altenberg

Bildurheber: Studio S · Fotograf in Dresden