Die Nikodemus-Kirche in Handeloh

Bildurheber: Kirchenkreis Hittfeld





Die Nikodemus-Kirche in Handeloh wurde 1957-59 nach einem Entwurf der Harburger Künstlerin Annemarie Küster gebaut. Nach dem Krieg zogen viele Hamburger in die Nordheide, so dass in Handeloh eine selbstständige Kirchengemeinde gegründet wurde.

Bildurheber: Kirchenkreis Hittfeld






Heute umfasst die Gemeinde ca. 2000 Gemeindeglieder, die in 9 umliegenden Dörfern wohnen. Drei Sonntage im Monat wird um 10 Uhr Gottesdienst in der Nikodemus-Kirche gefeiert und ein Sonntag im Monat in der Kreuzkapelle auf dem kirchlichen Friedhof in Welle gefeiert.

Bildurheber: Kirchenkreis Hittfeld