Buckelestour

Bildurheber: G. Miladinovic

Nichts für Ungeübte - Rundkurs mit sehr steilen Abschnitten (bis zu 20 %), geeignet für sportliche und leistungsorientierte Fahrer mit guter Kondition und technisch voll funktionsfähigem Rad!
Tourenbeginn und -ende Künzelsau
3 Tage, ca. 120 km

Buckel: topographische Erhebung, die zwar höher als ein Hügel ist, aber dennoch nicht ganz Dimension eines Berges hat.

1.Tag (ca. 50 km)
Künzelsau - Künsbach - Haag - Feßbach - Kupferzell - Hesselbronn - Westernach - Beltersrot - Goldbach- Neumühlsee - Waldenburg - Kesselfeld - Eschelbach - Obersöllbach - Michelbach am Wald - Oberohrn - Pfedelbach - Öhringen

Übernachtungsmöglichkeit:
Künzelsau, Kupferzell, Kupferzell-Beltersrot, Waldenburg, Öhringen-Michelbach am Wald, Pfedelbach und Öhringen

Sehenswürdigkeiten:
Kreisstadt Künzelsau (Museum der Künstlerfamilie Sommer, Heimatmuseum der Ganerbenstadt, ev. Pfarrkirche St. Johannes Baptista mit Triumphkreuz von Hans Jakob Sommer und Kanzel von Leonhard Kern), Künzelsau-Gaisbach (Museum Würth), Staatlich anerkannter Luftkurort Waldenburg (Schloß mit Siegelmuseum, Urweltmuseum im Rathaus, Stauferturm: Höchster Aussichtspunkt Hohenlohes), Abstecher nach Neuenstein (Ehem. Wasserschloss mit Hohenlohe-Museum: u.a. Kunst und Raritätenkabinett, voll funktionsfähige Küche aus dem Mittelalter und viele andere interessante Dinge, die einen Besuch lohnenswert machen), Große Kreisstadt Öhringen an der Burgenstraße (Weygang-Museum u.a. Zinn in allen Formen, Motor-Museum Heyd, Turm-Museum mit toller Sicht über die Dächer von Öhringen, Museum "Werkstatt Pflaumer" und Meeres-Museum, Historischer Marktplatz mit Schloss, Stiftskirche und Altstadt.

2.Tag (ca. 32 km)
Öhringen - Westernbach - Pfahlbach - Schießhof - Sindringen - Edelmannshof - Neuhof - Neusaß - Bieringen - Weltersberg - Aschhausen - Heßlingshof - Krautheim

Übernachtungsmöglichkeit:
Forchtenberg, Forchtenberg-Schießhof, Forchtenberg-Sindringen und Holzweiler Hof, Krautheim

Sehenswürdigkeiten:
Wallfahrtskapelle in Neusaß, Staatlich anerkannter Erholungsort Krautheim (Museum in der Stauferburg, Johanniter-Museum, Götz-von-Berlichingen-Gedenkstein - dort sprach der Ritter mit der Eisernern Faust sein weltbekanntes LMAA)

Tipps für weitere Aktivitäten
Zwischen Öhringen und Neuhof läuft der ehemalige römische Befestigungswall "Limes" beinahe parallel zum Radweg. Zum Teil ist er in der Landschaft noch gut zu erkennen. Bei Pfahlbach römischer Wachturm.

3.Tag (ca. 38 km)
Krautheim - Horrenbach - Laibach - Rengershausen - Dörzbach - Messbach - Oberginsbach - Unterginsbach - Ziegelhütte - Eberstal - Diebach - Bobachshof - Criesbach - Ingelfingen - Künzelsau

Übernachtungsmöglichkeit:
Dörzbach, Dörzbach-Meßbach, Krautheim-Oberginsbach, Ingelfingen und Künzelsau

Sehenswürdigkeiten:
Dörzbach (Ölmühlenmuseum, Storchenmuseum), Messbach: eine der schönsten Barockkirchen in Hohenlohe, Staatlich anerkannter Erholungs- und Weinort Ingelfingen (Muschelkalkmuseum Hagdorn mit Fossilien und Gesteinen aus 220 Millionen Jahren altem Muschelkalk, historische Altstadt)

Tipps für weitere Aktivitäten:
Spielplatz Laibach mit Feuerstelle und Schutzhütte, Besuch der Weingärtnergenossenschaft Jagsttal in Dörzbach, Badesee Unterginsbach, Ort der Andacht: Hohle Eiche zwischen Eberstal und Diebach mit Madonna, Criesbach: Herrlicher Aussichtspunkt über das Kochertal beim Criesbacher Sattel, in der Criesbacher Kelter wird alljährlich die Hohenloher Weinkönigin beim Weinfest Anfang August inthronisiert, Ingelfingen: Besuch der Kochertakellerei