Bauspar-Museum in Wüstenrot

Die Idee des Zwecksparens für das eigene Heim, hatte der ehemalige Drogist Georg Kropp. Er gründete 1921 den Verein "Gemeinschaft der Freunde", welcher 1924 die Tätigkeit als Bausparkasse aufnahm. Das Museum befindet sich in einem Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert.

Ausstellungsstücke:
-Dokumente aus dem Leben Georg Kropps
-Gründung der Bausparkasse
-Entstehung und Verbreitung des Bausparwesens

Bild: Rosenzweig@wikimedia.org CC BY-SA 3.0

Öffnungszeiten

-1. Mai bis 30. September sonn- und feiertags von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr.

-Der Eintritt in das Bauspar-Museum ist frei.